TerminePresseBuchhandelForeign RightsVerlagKontakt
Detlef Wendler

Wieder verliebt ins Leben

40 heilsame Übungen

ISBN 978-3-532-62454-8

Immer mehr Menschen spüren die Sehnsucht nach innerer Ruhe, Ausgeglichenheit und einem Leben jenseits von Hektik und Leistungsdruck des Alltags. Auch ohne religiös zu sein, ahnen sie die heilsame Wirkung von Spiritualität, die mittlerweile vielfach belegt ist.
Dieses Buch begleitet Sie Schritt für Schritt auf ihrem Weg zu Ruhe, Selbstbesinnung und Konzentration auf das Wesentliche. In 40 einfachen Übungen und Impulsen wird ganz konkret spürbar, wie heilsam und erfüllend die Entdeckung der Spiritualität für das eigene Leben ist.

14,90 €
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand
Portofrei Lieferung innerhalb Deutschlands
Mehr Informationen
ISBN 978-3-532-62454-8
Ausstattung Paperback
Format 12,5 x 18,7 cm
Auflage 1. März 2014
Umfang 176 Seiten

»Ein sanftes und hilfreiches Büchlein, wie man wieder mehr zu sich selbst und zu mehr Lebensqualität finden kann. er evangelische Pfarrer und langjährige Klinikseelsorger Detlef Wendler hat ein wunderschönes, gut lesbares und verständliches Büchlein verfasst, wie jeder und jede mit leicht durchzuführenden Übungen lernen kann, wieder mehr zu sich selbst, zu mehr Achtsamkeit und Lebensqualität und – wenn man das will, was der Autor aber ausdrücklich offenlässt – zu seiner eigenen Spiritualität zu finden.

"Wieder verliebt ins Leben" enthält nicht nur 40, mal leichte, mal auch gar nicht so leichte tägliche 5-Minuten-Meditationen, sondern es umfasst wesentlich mehr. Wendler spannt einen Bogen von der Bereicherung durch Meditation und Innehalten im Alltag, er beschreibt die vier Wachstumsbereiche spiritueller Entwicklung, er gibt immer Raum für den ganz persönlichen Weg jedes Einzelnen, und er lässt jede Freiheit, sein Buch zu lesen, Einzelnes oder alles anzuwenden – oder auch zu verwerfen, weil der persönliche Zeitpunkt für den Leser oder die Leserin im Moment nicht der richtige sein mag. Die Übungen bauen in vier Vertiefungen aufeinander auf, sie führen vom Innehalten im Alltag bis zur Entwicklung eines persönlichen, stärkenden Gottesbildes. Auch dabei betont der Autor, wie wichtig und heilsam es ist, sich das ganz eigene, stärkende, Mut machende Gottesbild zu verinnerlichen – im Gegensatz zu vorgegebenen, verkrusteten oder niederdrückenden falschen Abbildern der göttlichen oder: der Höheren Macht.

Wendler betont die Freiheit und Selbstbestimmung des Lesers und der Leserin immer wieder, und das macht das Vertiefen, das Überfliegen oder auch mal Ausprobieren einzelner Übungen sehr spielerisch, persönlich und außerordentlich selbst-bewusst. Es ist kein Buch, das man in Einem durchlesen und danach zur Seite legen kann; sondern die vielen, gut nachvollziehbaren und eindrücklichen Beispiele, Geschichten und Erlebnisse aus den verschiedensten Kontexten wirken schon beim Lesen selbst und vor allem hinterher nach, wenn man versucht ist, doch mal die eine oder andere Übung auszuprobieren und über den eigenen Alltag, die eigene Achtsamkeit und über sein ganz persönliches Gottesbild – wie auch immer es aussehen mag – nachzudenken.

Ich habe lange nicht alle Übungen, auch nicht in der vorgeschlagenen Reihenfolge, meditiert. Dennoch hat mich "Wieder verliebt ins Leben" sehr berührt und dazu angehalten, wieder mehr auf mich, auf Signale meines Körpers, auf die Natur und die schönen Dinge in meinem Leben zu achten – und auf das, was ich mir unter Gott vorstellen kann, was mich stärkt und in dem „Raum der Stille in meinem Innersten“ bedingungslos annimmt und liebt – und zwar jenseits von jeglichem Leistungsanspruch und Überforderungsdenken, unter dem so viele Menschen in unserer Gesellschaft leiden und krank werden.

"Wieder verliebt ins Leben" will konkrete, leicht umsetzbare Hilfe und kleine Schritte anbieten, gegen Erschöpfung und Ausgebranntsein, gegen Sinnlosigkeit und Lebensmüdigkeit anzugehen. Natürlich ist es kein Allheilmittel bei schweren Erkrankungen, aber es kann doch Mut machen, wieder mehr innezuhalten, auf die eigene innere Stimme zuhören und zu überlegen, wo man sich doch kleine Ruheräume inmitten des sogenannten selbstverständlichen Leistungsdenkens schaffen könnte. Wieder verliebt ins Leben regt, wie man es auch benutzt, ob oberflächlich oder jede einzelne Übung meditierend, wie nebenbei zum Nachdenken an, ohne mit Vorschriften oder einengenden Gottesbildern zu beschweren.

"Wieder verliebt ins Leben" liest sich wunderbar leicht, und diese Leichtigkeit inmitten des angeregten Nachdenkens bleibt auch lange nach dem Weglegen des Büchleins erhalten. Es ist unbedingt zu empfehlen, gerade nicht für Meditationsgeübte, sondern auch für Skeptiker und Kirchenferne, für Neugierige und Aufgeschlossene, die in ihrem hektischen Alltag, in Verpflichtungen und Leistungsansprüchen wieder mehr zu sich und zu mehr Lebensqualität finden möchten.«

Die Wortschmiede auf amazon.de

Hier finden Sie Pressebilder zum Download:
 
» Download Cover 300dpi
» Download Cover 72dpi