TerminePresseBuchhandelForeign RightsVerlagKontakt
Leonardo Boff

Zukunft für Mutter Erde

Warum wir als Krone der Schöpfung abdanken müssen

ISBN 978-3-532-62427-2

Niemals zuvor stand die Menschheit vor einer ähnlichen Entscheidung: Entweder wir ändern uns radikal oder wir nehmen die Verwüstung der lebendigen Vielfalt der Erde und unsere eigene Vernichtung in Kauf. „Zukunft für Mutter Erde“ ist ein leidenschaftliches wie eindrucksvolles Plädoyer gegen den Konsumwahn und unsere Selbstzentriertheit und für ein neues, nachhaltiges Verhältnis zwischen Mensch und Erde.
Der weltberühmte Befreiungstheologe und Träger des Alternativen Nobelpreises Leonardo Boff, der sich seit Jahrzehnten für Gerechtigkeit und gegen Armut engagiert, schildert in seinem aktuellen Buch mit großer Sachkenntnis die Problemlage und ermutigt zu Umdenken und entschiedenem Handeln. Seine Thesen und Forderungen hat er auch vor der UNO vorgetragen.

22,80 €
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand
Portofrei Lieferung innerhalb Deutschlands
Mehr Informationen
ISBN 978-3-532-62427-2
Ausstattung Paperback
Format 14 x 21,5 cm
Auflage 1. Auflage März 2012
Umfang 320 Seiten
Vorwort Heiner Geißler

„Als ich gestern Abend nach Hause kam, habe ich in das Buch hineingeschaut, und ich habe heute bis 4 Uhr früh dieses Buch gelesen. Und ich kann Ihnen nur sagen, sofern Sie es noch nicht gelesen haben: lesen Sie es, denn es sind so wichtige Gedanken, so schöne Momente in diesem Buch, und es vor allem mit einer solchen Bescheidenheit, mit einer solchen Klarheit und einer solchen Direktheit geschrieben, dass man stumm wird vor diesen Gedanken."

Nikolaus Bachler, Intendant der Bayerischen Staatsoper, in der Einführung zur Rede Leonardo Boffs im Cuvilliés-Theater, Juni 2013

"Der Wert des Buches liegt darin, dass Boff seine Thesen vor einem weiten wissenschaftlichen und interreligiösen Hintergrund entwirft und, dass er nicht bei der Schilderung der Gefahr stehen bleibt. Boff vertritt keine billige Hoffnung. Er betont vielmehr, dass wir schmerzhaften Veränderungen entgegengehen, die Schmerzen aber seien Geburtsschmerzen. Etwas Neues ist im Werden. Es ist ein zeitgemäßes Buch. Rudolf Ficker in Welt-Sichten. Magazin für globale Entwicklung und ökumenische Zusammenarbeit Das Buch ist die literarische Gesamtkonzeption Leonardo Boffs, das nicht nur die Quintessenz seines eigenen Werkes enthält, sondern in die die Gedanken und Erfahrungen unendlich vieler nationaler und internationaler Gesprächsforen und die begründeten Forderungen und Erkenntnisse der globalen Zivilgesellschaft eingeflossen sind. (...) Die Lektüre dieses Buches ist ein absolutes Muss nicht nur für alle, die für sich eine Antwort auf die elementaren Fragen nach Gott und dem Sinn des Kosmos suchen, sondern auch für jeden, der an seriösen Diskussionen über die Gestaltung von Gegenwart und Zukunft teilnehmen will."

Aus dem Vorwort von Dr. Heiner Geißler

Hier finden Sie Pressebilder zum Download:
 
» Download Cover 300dpi
» Download Cover 72dpi